Hassübung #01

In der Zwischenzeit habe ich meinen Groove gefunden, ich schaffe es, mindestens drei mal die Woche zum Training zu gehen. Um noch etwas nachzuhelfen, laufe ich die knapp 5km von meiner Wohnung zum Fitnessstudio zu Fuß. Das hat den großen Vorteil, dass ich bereits aufgewärmt ankomme, den Nachteil, dass bei diesem Wetter die Klamotten oft dann ebenfalls schon durchnässt sind. Aber das ist nicht so schlimm. Es schlägt die Bewegung auf dem Laufband immer noch um Längen. Hin und wieder passe ich auch die Route an und mache sie damit länger.

Auf dem Bild sieht man meine absolute Hassübung - die Bauchpresse, sie ist aufgrund meines immensen Körpers auch die unangenehmste und schwierigste. Ich muss mit meinem Bauch ein Gewicht von knapp 30kg nach vorne drücken. In der Negativrunde des Trainings, kommt sie nachdem ich sie weg gedrückt habe, mit mehr Gewicht zurück und ich muss es halten, damit ich die Punkte auf dem Bildschirm sammeln kann. (Das wird später noch genauer erklärt).

Und für alle, die mehr wissen wollen: Negatives Training - WAS IST DAS?

Bauchpresse.png